Die Sache mit der Lautheit

“Wenn der Laute und der Leise zusammenleben, ist es laut.”
Michael Richter (*1952), Dr. phil., deutscher Zeithistoriker und Aphoristiker

In meiner alten Wohnung, in meiner alten Stadt, war es nicht gerade leise besonders in den Abendstunden sagen wir mal ab 20 Uhr, wenn jeder gemütlich vom Fernseher gesessen hat, wird es bei mir im alten Haus immer sehr laut.

„Die Sache mit der Lautheit“ weiterlesen

Familie

“Ein Baum ohne Wurzeln – ein Mensch ohne Familie.”
Till Brendel *1988 Schüler und Hobbyaphoristiker

In den letzten Wochen und Monaten. Nee man kann sogar sagen im letzten Jahr, habe ich mir besonders viele Gedanken rund um das Thema Familie gemacht.

„Familie“ weiterlesen

Umzüge und ihre Komplikationen

“Glaube kann zwar Berge versetzen – wie man weiß – aber nicht die Möbel beim Umzug!”
Willy Meurer (1934 – 2018) Aphoristiker und Publizist.

Wie viele jetzt mitbekommen haben die mir auf Facebook Instagram und anderen sozialen Netzwerken folgen bin ich umgezogen und das ist immer so eine Sache die spannend sein kann viel Arbeit bedeutet und auch einiges an Komplikationen mit sich bringen kann und davon möchte ich berichten.

„Umzüge und ihre Komplikationen“ weiterlesen

Plötzlich Existenzangst

“Deutsche Sprache – schwere Sprache: Ganz Schlaue verwechseln Existenzängste von Menschen mit Selbstmitleid.”
Klaus-D. Rönsch (*1948), deutscher Populist.

So langsam finde ich, es wird mal Zeit etwas Positives zu berichten und auch mal die schönen Seiten des Lebens zu betrachten aber dann kommt ein Moment ein kleiner Moment ein kurzes Blinzeln mit den Augen und schon ist das Vorhaben hinfällig.

„Plötzlich Existenzangst“ weiterlesen

Negatives zum Wochenende

“Dicke Post ist oft harte Kost.”
Ursula Rausser Schweizer Verlegerin.

Der Titel lässt ja schon einiges merkwürdiges vermuten aber mir ist es aufgefallen und vor allen Dingen in den letzten Monaten, dass ich immer schlechte Post bekomme oder schlechte Nachrichten kurz vor dem Wochenende bekomme so, das ich da nichts mehr regeln kann und ich das gesamte Wochenende immer wieder daran denken muss.

„Negatives zum Wochenende“ weiterlesen

Loslassen können

“Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten, und dennoch ist es schwerer.”
Detlev Fleischhammel (*1952), Deutscher Theologe

Ich hatte ja schon gesagt in einigen meiner vorigen Postings oder auch Videos, dass es viele Veränderungen in mein Leben gibt und auch viele Sachen Veränderungen mit sich bringen, die auch das loslassen können verlangen.

„Loslassen können“ weiterlesen

Ein Jahr ist nun vergangen

“Das vor einem liegende Jahr ist immer das schwierigste.”
Robert Kroiß
(*1949), deutscher Schriftsteller.

Jetzt ist das Ganze schon ein Jahr her, das mein Vater gestorben ist, eine Woche vor seinem Geburtstag und jetzt Samstag ist die Beerdigung ein Jahr her.

„Ein Jahr ist nun vergangen“ weiterlesen

Unterstützen zu lassen

“Hilfswerke zu unterstützen um Christ zu sein, ist wie Freitags kein Fleisch essen, um Katholik zu sein.”
Stefan Fleischer (*1938), Rentner, vorher Organisator einer Großbank

In den vorigen Blog Text hatte ich berichtet wie sehr mich die momentan Veränderungen körperlich und geistig belasten und ich deswegen nicht mehr so leistungsfähig bin, auch habe ich erkannt, dass ich mir Pausen können muss, um mich zu erholen, heute soll es darum gehen, dass ich auch zulassen muss, dass man mir hilft.

„Unterstützen zu lassen“ weiterlesen