Der Hacker und der Troll 2

Der Hacker und der troll 2 klein - Der Hacker und der Troll 2

Wer mich im netz verfolg, wird sich sicherlich noch an den Russischen Gangster Rapper Hacker der Mexikanisches art Erinnern, der mich auf YouTube und Facebook erst trollte und dann mir drohte mich zu hacken.

Wer mich im Netz verfolgt, der wird sich sicher noch an den russischen Gangster-Rapper-Hacker erinnern. Der, mit der mexikanischen Art, der mich bei YouTube und Facebook zuerst getrollt hat und mir danach drohte, mich zu hacken.

Denn dann würde er meine IP kennen! So würde er wissen, wo ich wohne, mich dann da besuchen und mir so einen auf die Nuss hauen, dass ich nicht mehr weiß, wo oben und unten ist. Nebel beleidigte er meine Mutter mit den üblichen kakanischen Ausdrücken.

Ja, dann hätte er meine IP kennen müssen. So würde er wissen, wo ich wohne und so hätte er mich besuchen können und mir eine auf die Nuss hauen können, wenn es so gewesen wäre, sodass ich nicht mehr gewusst hätte, wo oben und wo unten gewesen wäre. Nebenbei beleidigte er meine Mutter mit den üblichen kanakischen Ausdrücken.

Dabei steht das alles doch im Impressum. Ich drehte den Spieß also um und fand heraus, dass er in der Nachbarstadt wohnte – so circa 50km entfernt und dass sein Vater bei der russischen Kirchengemeinde arbeitet und da habe ich ihn mal angerufen mit dem freundlichen Hinweis, was sein Junge so im Internet treibt. Der Mann war schockiert.

 Nach zu sehen *HIER*

Aber was ist denn jetzt passiert? Erst trollte mich der liebe Networkfreak94 auf YouTube. Er hat meine Kanäle gefunden – die Videos und Podcasts und sich in Kommentaren darüber ausgelassen, wie dick ich bin und wie irrelevant das alles doch ist. Nebenbei beleidigte er meine Zuschauer, die kommentiert haben und berufe sich auf den großartigen Star-YouTuber “KSFreak”, der ja auch einen brillierten Geist und Intellekt aufzuweisen, hat. Ja, und dieser wusste nicht einmal, was der Holocaust war.

Leider ist der gute Networkfreak94 nicht gerade intelligenter als sein Vorbild “KsFreak”, denn die Kommentare haben nicht nur gezeigt, wie dumm er ist, sondern auch, dass gewisse Wörter anscheinend Neuregelungen besitzen, was die Rechtschreibung und Grammatik betrifft. Ich habe auch Fehler, aber ich bin zum einen Legastheniker und zum anderen bin ich nicht herablassend.

Er sagte dann Sätze wie:

„ihhh nazimus. Cool und so eien wie du wählt dann die afd. Siehst genau so aus mit deinen video über nazimus.

NetworkFreak94

geh mit deinen köter auf dem trainingsplatz oder mit denn katzen du kek

NetworkFreak94

was du brauchst? du brauchst echt hilfe du bist sicher im günnes buch der recorde der beste im wett fressen du kek. Geh einfach mall arbeiten bei meckes du obilix. xd

NetworkFreak94

ihr seit alles möchte gern youtubers 😀 #ksarmy

NetworkFreak94

dan geh mal arbeiten du obelix xd

NetworkFreak94

so alt schon? da kannst noch sicher arbeiten gehen du kek

NetworkFreak94

blablabla geh lieber mall arbeiten du diker obelix. xd“

NetworkFreak94

Für alle diejenigen, die nicht wissen, was “Kek” ist oder bedeutet – es heißt soviel wie “Lauch” oder “Opfer”. Das kommt aus dem Rapgenre und wurde des Öfteren benutzt von Rappern wie Kollegah und Co.

Seit diesen Vorfällen häufen sich die Angriffe auf meine Website an. Das mit dem Blog und dem YouTube-Kanal ist so das übliche Grundrauschen, wenn neue Passwörter ausprobiert werden und das kommt stündlich vor. Nein, jetzt sind es gezielte Angriffe mit genauen Angaben und Kombinationen von Namen, die ich im Netz verwende und ja: Da hat wohl jemand seine Hausaufgaben gemacht.

Nun ist das aber so, dass ich seit 1996 im Netz bin und mich damit beschäftige. Während meiner Ausbildung zum ITA (informationstechnischer Assistent) hat man umso mehr gelernt. Auch als Hobbyhacker habe ich oft mit solchen Sachen zu Knacken gehabt. Von allen möglichen Sachen. Nicht aus Böswilligkeit, sondern aus Neugier, wie alles funktioniert.

So, dass ich diesen Hintergrund erkenne. So weiß ich also, dass das ein gezielter Angriff war und da ist einer, der seit Tagen über 1500 Versuche hat und immer wieder mit demselben Usernamen und das fällt auf, weil es kein Zufall ist.

Was derjenige nicht weiß, ist es, dass alle Profile 2-Faktor-Autorisierung-geschützt sind und das seit Jahren. Sobald ein Dienst eingeführt wurde, nutze ich es. Natürlich ist es nervig, noch eine SMS abzuwarten, um sich anmelden zu können bei Google, Facebook und Co., aber sicher ist sicher. Und was meine WordPress-Seite betrifft: Nun ja, das Passwort ist maximal lang und ist ebenso alphanumerisch. Das kann man sich nicht merken, das kann man aufschreiben und so nutze ich diese Passwörter überall dort, wo ich mich nicht mittels 2-Faktor anmelden muss.

Ich weiß, dass das zu 100 % sicher wäre, nur offline bei mir Zuhause nicht und selbst da kann man nicht so einfach in der Wohnung einbrechen … Es macht ja keinen Sinn, weil es niemand sehen kann, dass das Onlinekonto gekapert wurde.

Es ist nur auffällig, dass nach oder während der Beleidigungen auf die ich nicht mal reagiert habe, dann diese Hacker Aktivitäten los gehen, so unsinnig es auch erst mal erscheint, haben sie mir noch etwas Verbesserungspotenzial gezeigt, aber was das ist, verrate ich nicht.

Wie geht es also weiter?

Genauso wie bisher. Warum auch soll ich was anderes machen, nur weil einer sagt, dass ich dick bin und nicht interessant genug? Das ist nicht wichtig für mich.

„Diese themen sind so unsprachanspruchlos und langweilig. hast woll keine hobbys. Geh mal fusballspielen dann nimmst duz ab.“

NetworkFreak94

Ich denke, dass man das auch für sich selbst wissen kann und entscheiden muss. Ich lasse diesmal so stehen und habe nichts weiter hinzuzufügen.

Wie geht ihr mit so was um und erlebt ihr so was auch hin und wieder?

Euer Sascha

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk ( Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden am den Augen führen zb. Pseudotumor-cerebri-Syndrom ) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler,Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.