Eine Frage der Semiotik

“Buchstabensalat kann man noch verfeinern mit Satzzeichen, Ziffern, Währungszeichen, Wortzeichen und Symbolen.”
Willy Meurer (1934 – 2018)

Eine frage der Semiotik klein - Eine Frage der Semiotik

Immer wieder erlebe ich in meinen gesamten Leben des Menschen oder das Gegenüber nicht immer versteht mit welchen Bildern ich gerne Inhalte vermitteln und dies hat des Öfteren und zu Missverständnissen geführt.

Ich kann mich noch sehr gut dran erinnern, wie ich mit einem guten, Nein mit meinem besten Freund ein Zeichentrickfilm gezeichnet habe für ein Hobby Projekt es ging um ein Kino für Kuscheltiere, also wir waren noch sehr jung und in diesem Kino sollte ein Zeichentrickfilm laufen.

Jetzt hatte ich den Film quasi in einzelnen Bildern gezeichnet und mir eine Geschichte überlegt von Cowboys die einen Überfall gemacht hatten und dafür verurteilt wurden und zum Schluss hinter Verden hergezogen wurden ich weiß etwas grausam.

Es zeigte sich aber, dass mein damaliger bester Freund in keinster Weise den Zusammenhang der Geschichte erkennen konnte, auch wenn ich die Bilder kommentiert habe er meinte zu mir und ich zitiere jetzt wirklich, dass das schwer zu verstehen ist.

Nun dies erlebe ich in meinem gesamten Leben immer wieder, dass Menschen, auch wenn ich Anekdoten erzähle und dafür eine bildliche Sprache benutze den Zusammenhang nie verstehen, der für mich aber eindeutig logisch ist.

Jetzt weiß ich nicht, ob es daran liegt, weil ich mich in bestimmten Bereichen immer sehr gut an vergangene Ereignisse erinnern kann und so diese Bilder verwenden kann sei es Filme, Bücher oder andere Quellen ich kann mich einfach daran erinnern, als sei es gestern gewesen und so habe ich diese lebendigen Bilder im Kopf und kann sie gut mit Geschichten verknüpfen.

Dies scheint aber anderen nicht so einfach möglich zu sein selbst innerhalb meiner Familie tauchen immer wieder diese Missverständnisse auf da ich Erinnerung an Ereignisse habe die andere schon längst vergessen haben und sie noch sehr lebendig in meiner Erinnerung sind.

Selbst in meiner jüngsten Vergangenheit treten immer wieder diese Missverständnisse auf den Bildern die ich für selbstverständlich oder selbsterklärend erachte werden von anderen einfach nicht verstanden oder der Kontext bzw. der Sinn zu diesen Bildern hergestellt.

Ich habe mich im Laufe meiner Entwicklung immer wieder mit der Lehre der Symbole und Zeichen beschäftigt also der Semantik und der Semiotik die beide, die Wirkung und die Bedeutung von Symbolen beschreibt, sie sind aber auch Teilgebiete der Linguistik, der Philosophie und sogar der Kulturwissenschaft.

Wie man sehen kann, sind dieses ein wirklich breites Gebiet denn Symbole sind überall um uns wir sind von ihnen umgeben alleine im Straßenverkehr haben wir eine Unmenge an Symbole, die uns unmissverständlich zeigen sollen, was wir dürfen oder was wir beachten müssen, da wäre es ja mehr als verheerend, wenn ein Symbol nicht eindeutig wäre.

Auch anderswo sind Piktogramme also einfache Bilder anzufinden z.b. bei dem Gang zur Toilette da haben wir ein männliches Symbol und ein weibliches Symbol und sofort wissen wir das es die Männer Toilette und das ist die Frauentoilette, es gibt unzählige Beispiele wo uns diese einfachen Symbole helfen uns zurechtzufinden.

Also wenn wir es doch so einfach habe diese Symbole zu entschlüsseln, warum sind dann die Bilder, die ich verwende, immer so kompliziert zu verstehen sind diese zu komplex oder denke ich einfach um zu viele Ecken.

Diese Frage kann ich einfach nicht beantworten denn immer, wenn ich darüber nachdenke, sind die Beispiele die mir einfallen für mich und ich betone jetzt für mich, immer ein leuchtet und selbsterklärend, weil ich den Bezug dazu herstellen kann.

Also sind diese Bilder diese einfachen Piktogramme so unmissverständlich, weil jeder für sich den Bezug dazu herstellen kann ein einfach dargestellter Mensch mit einem Rock muss ein Weibchen sein und ohne Rock muss ein Männchen sein.

Wenn alles so einfach zuzuordnen ist und man immer einen Bezug braucht müssten doch alle anderen derselbe Zug auch bei meinen Sachen herstellen aber da kommen wir wieder zu meinen Erinnerungen oder meiner guten Fähigkeit sich an gewisse Sachen sehr gut zu erinnern und wenn jemand nicht dieselben Erinnerungen mit diesen einfachen Bildern, die ich verwende, verbinden kann.

Sind diese Bilder für jemanden anderes nicht selbsterklärend.

Es ist so ich wunder mich immer wieder das Sachen die total selbstverständlich für mich erscheinen und wirklich sehr simpel sind von anderen einfach nicht verstanden werden und ich mich immer wieder aufs Neue erklären muss, beste Beispiele sind, das Video und der Blogeintrag zu “kein Erfolg im Internet” niemand hat verstanden, dass es dahinter einen Sinn gegeben hat, der nicht offensichtlich war.

Ich wollte auf einer einfachen und ironischen Art und Weise Ausdruck bringen wie aussichtslos viele versuchen mit so etwas wie einem Block oder ein anderes Projekt im Internet gibt zu verdienen, denn nur eine Minderheit schafft dies.

Das was sich an Rückmeldungen Kommentaren bekommen habe waren überwiegend Beleidigung oder Vorwürfe wie geldgeil ich doch wäre denn ich habe von Geld verdienen im Internet gesprochen und darüber gejammert wie wenig Geld oder wie erfolglos ich doch bin.

Aber niemand hatte verstanden, dass dies ironisch gemeint war, ich habe in keinster Weise irgendwo auch nur die Vermutung aufkommen lassen, dass ich selber Geld haben möchte verdienen möchte oder gespendet haben möchte.

Diese Optionen der Spenden fügte ich dann mit Freude ein und habe bis heute ein einziges Mal etwas gespendet bekommen eine für mich doch schon größere Summe worüber ich heute noch sehr erfreut, aber auch verwundert bin.

Dieses Beispiels sollte auch nur zeigen, wie ich mit einem eigentlich witzig gemeinten Text eine komplett andere Wirkungen verursacht habe und schon fast böse Reaktionen provoziert.

Und dieses passiert mir immer wieder andauernd eigentlich an jeder Ecke, wenn ich etwas veröffentliche.

Eine Lösung für dieses Problem habe ich bis heute noch nicht gefunden denn egal wie ich darüber nachdenke oder was ich für einen Lösungsansatz für mich finde, verbessert die Situation in keinster Weise.

So bleibt mir nichts anderes übrig als sie nach hinein den Zusammenhang der für mich einfach und offensichtlich war zu erklären und hoffen, dass es die anderen dann auch verstehen und sich dieser Zusammenhang dann auch erschließt.

Wie geht ihr dann mit solchen Missverständnissen um und was habt ihr für Erfahrungen da gemacht?

Euer Sascha

Eine frage der Semiotik
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk ( Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden am den Augen führen zb. Pseudotumor-cerebri-Syndrom ) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler,Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.