Fetische und das große Ganze

“Das Geld ist der Fetisch der wildgewordenen Zivilisierten.”
Ulrich Erckenbrecht

fetische klein - Fetische und das große Ganze

Die gute Michi von “Ich-mein-was-Blog” hatte in einem Video über Männer und ihre Wünsche über Fetische geredet. Dabei kam auch die Frage, auf was sie so stehen würde und ob dieser oder jener auch was für sie wäre.

Jetzt ist das so, dass ich selber da so meine Erfahrungen habe, und zwar als Call-er oder Telefonierer auf einer entsprechenden Hotline. Ich bin dazu über eine Bekannte gekommen, die das selber gemacht hat und das ist einfaches, sauberes Geld, welches man von Zuhause aus verdienen kann.

Dabei bekommt man so einiges mit und Fetische sind jetzt echt nicht mal so selten. Der eine mag es härter, der andere noch härter, der eine will beleidigt werden, der andere so erniedrigt, sodass sie schon Probleme damit hat, zu sagen, was sie wollten. Die meisten wollten geschlagen werden oder mich dominieren.

Interessant wurde es bei denen, die es mit dem Staubsauger wollten oder vorgesungen haben wollten. Wenn dir ein Kunde über eine Stunde was vorsingt und das noch gut klingt, so ist das, was Schönes, denn ich musste, nicht viel tun. Ich habe mein Geld im Schlaf verdient. Abends war es bei den Staubsauger Liebhaber, denn da musste ich immer aufpassen, dass ich nicht losbrülle vor Lachen. Wenn man hörte, wie der Staubsauger lauter wurde, wenn er sich festgesaugt hatte, dann bekam man mit, was für Geräusche das waren mit der Luft und dem Loslösen.

Ekelig kann es auch werden, denn das Spiel mit Körperflüssigkeiten ist mehr normal als selten. Fast jeder Dritte wollte mit Urin spielen und angepinkelt werden war auch eher normal als selten. Dass Pralinen machen oder das Backen von Schokoladenkuchen der besonderen Art war auch mehr als genug am Tag. Also dass manche als Toilette benutzt werden wollten, war bestimmt vier oder fünf Mal am Tag. Es war ganz normal – vor allem am Wochenende.

Da sind so Sachen wie Fußerotik und ähnliche Sachen mehr als normal und eher harmlos. Wie viele Männer standen darauf, beim Wichsen die ganze Faust im Hintern zu haben. Das ist mehr als man denkt. Auch Spiele mit der Harnröhre sind sehr beliebt. Sei es das Machen oder selber machen lassen, dass diese gedehnt wird.

Das, was ich in der Zeit alles gelernt habe und Neues erfahren habe, was man so in einem gutbürgerlichen Umfeld eher weniger mitbekommt, ist heftig. Mein Bild auf Männer aber auch auf Frauen hat sich in der Zeit sehr verändert, denn wenn man erst mal mitbekommen hat, was heute mehr als normal ist als das, was man denkt und wie viele Schweine dabei sind und das nicht nur bei den Männern, auch Frauen können echt komische Fetische haben.

Ich habe auch so meine Sachen, die mich heißer machen und andere, die es weniger machen. Fetische hat jeder – die Frage ist nur, was harmlos ist oder was schon so extrem ist, dass es gefährlich ist oder gar verboten und strafbar, denn das gibt es auch. Und da wundert man sich, dass man es mit Hunden treiben, soll und, und, und. Es gibt sehr viele verdorbene und kranke Sachen, wobei es um die 80 % sind, die von den Männern ausgeht, die so was haben.

Mir waren die, die Reden wollten einfach mal lieb wichsen, am Liebsten. Da gab es den ein oder anderen, den man über die Zeit auch mochte. Im Grunde sind wir alles Menschen mit Bedürfnissen und Wünschen.

Wie denkt ihr darüber? Habt ihr Fetische oder gar ganz gemeine Wünsche?

Euer Sascha

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk ( Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden am den Augen führen zb. Pseudotumor-cerebri-Syndrom ) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler,Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Ein Gedanke zu „Fetische und das große Ganze“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.