Jugend vs Alter in Sachen Musik

“Man muss die Musik des Lebens hören. Die meisten hören nur die Dissonanzen.”
Theodor Fontane

jens johnsson 121807 unsplash 1200x675 - Jugend vs Alter in Sachen Musik

In meiner Pubertät hatte ich des Öfteren Diskussion mit meinen Eltern über verschiedenste Bereiche des Lebens ins besondere, was Musik angeht, da ich schon recht früh der elektronischen Musik verfallen war und meine Eltern mehr oder weniger auf Musik ihrer Zeit stand, gab es da immer wieder Diskussionsbedarf.

Schon interessant solche Diskussion und Konflikte entstanden hauptsächlich immer, wenn wir im Urlaub waren an der Nordsee im Wohnwagen dort, wo die gesamte Familie mal zeit hatte, zusammen etwas zu machen und so auch zusammen Musik hören und so lief dort immer der Oldiesender von RTL, das Interessante war gewesen, nach einer Woche wusste meine Schwester und ich sehr wohl, welches Lied als Nächstes kommt, denn das Repertoire war damals doch etwas kurz geknackt denn erst ab einem gewissen Alter, ich glaube es war 20 Jahre? Dann wurde ein Song gespielt und so kam jedes Jahr nur eine gewisse Anzahl an Hits aus dieser Zeit hinzu und so wirst du mir sehr wohl welcher Song, wo kommen mag.

Und so begab sich auch, dass man sich darüber mal unterhalten hat was Musik früher bedeutete und was Musik heute bedeutet, was ein wichtig erscheint und da meinte mein Vater mal, dass er nicht glaubt, dass die heutige Musik mal so wichtig sein würde wie die Musik zu seiner Jugend aber so wie soll ich es sagen oder wie soll er es gesagt haben es war eher so gemeint, dass die Rockmusik oder die Hottentotten-Musik wie seine Eltern es nannten, ist, bis heute stilprägend sind und bis heute noch gehört.

Er sagte so was, wie er glaubt nicht, dass es die Hits die ist, heute gibt halt in Zukunft genauso jetzt sein werden und ich war mir damals schon sicher, dass Leute wie Scooter, die damals Hits produziert noch am laufenden Band auch noch in 20 Jahren gehört werden sollen und was soll ich sagen jetzt gut 25 Jahre später treten sie immer noch auf und gehen immer noch live Konzerte und die Leute drehen immer noch ab genauso wie es bei den Rolling Stones tun, die nur wesentlich länger unterwegs sind live.

Mir war klar gewesen, das ist auch aus der Techno Zeit bestimmte Stücke bestimmter Tracks so wichtig und so gravierend waren für die Generation und für das Lebensgefühl, was damals herrschte, dass es auch noch 40 Jahre später gehört wird und ich muss sagen, wenn ich heute bestimmte Stücke aus der Zeit von damals höre, denke ich mir so oft war, was wahr das toll was geht der Track ab.

Mir ist bewusst, dass diese Entwicklung der Musik nie stattgefunden hätte, ohne den Befreiungsschlag, den die Generation meine Eltern mit der Musik hatte, mein Vater ist 1950 geboren, er hat die 68er mit 18 Jahren total miterlebt, er war damals jemand von dort, er war zwar nicht politisch irgendwie engagiert, aber er hat die Zeit in vollen Zügen genossen, die großartige Zeit der Beatles mitbekommen und die Musik wird ja heute noch viel gehört und zu Weihnachten gibt es wie üblich jedes Jahr ein Beatles Album und ja das wird auch wieder gekauft werden von vielen.

Auch wenn sich der Konsum heutzutage anders entwickelt hat, wird immer noch sehr viel Musik aus der Zeit meiner Jugend gehört und es gibt bestimmte Songs und bestimmte Tracks die drücken das Gefühl immer noch aus das, was ich damals hatte und ich erlebe es, wenn ich es höre, dir sicherlich so, wie meine Eltern es erleben, wenn Sie Musik aus ihrer Zeit hörten oder meiner Mutter heute hört und es gibt doch sicherlich die eine oder andere Party, wo ich mich daran erinnere, wenn ich halt, ein bestimmtes Lied höre.

Da gibt es z. B. Anfang der 80er eine Silvesterparty bei meinem Onkel und einer Tante von mir dort wurde ein ganz bestimmtes Lied gespielt das mit diesem „in the Sommer Time…

Und was soll ich sagen, wenn ich dieses Lied höre, denke ich sofort an diese Party, auch wenn ich mich an nichts Weiteres mehr von dieser Party erinnere, ich denke sofort daran, dass ich es damals gehört habe und ich denke, das geht vielen, sodass man bestimmte Ereignisse mit bestimmter Musik verbindet.

Und ich denke so lange wie irgendjemand aus meiner Generation lebt, wird die Musik von Bedeutung sein und die Musik das Gefühl über Männern klar gibt es große bestimmte Klassiker, die es bestimmt auch noch in 50–60 Jahren wert sind, gehört zu werden aber so wie Jimi Hendrix damals auf Woodstock Konzert dieses eine Lied gespielt hat, so wird es auch in Erinnerung bleiben wie bei der Loveparade in Berlin an der Siegessäule alle zusammen getanzt haben zu elektronischer Technomusik

Das beste Beispiel sind doch Kraftwerk, die ist seit Mitte der 70er gibt und man hört sie heute noch unseren, wie kann, sich ja immer weiter der Sound ist ja nie langweilig und jedes Jahr gehen sie Konzerte und produzieren jedes Jahr nur ein zwei neue Lieder aber es kommt immer, was Neues die Musik wird jedes Mal neu entwickelt neue Instrumente bieten neue Möglichkeiten den Sound immer wieder zu verändern und das macht das was zu besonderen und ich denke auch, dass diese Musik, aus den sich der Techno entwickelt hat über Detroit House Musik bis hin zu der Musik, die ich besonders Feier GOA Trance sich auch noch in weiteren, vielen Musikrichtungen wiederfinden wird, verschiedene Elemente, die damals Kraftwerk für ihre Musik quasi erfunden haben.

Und so wird auch Techno oder elektronische Musik nehmen wir die gesamte Musik Anfang der 80er bis heute genauso von Bedeutung sein wie die Musik die damals Bach oder Brahms komponiert haben man findet heutzutage noch Elemente von ihnen in verschiedene neuen Variationen und so wird das auch mit der Musik kommen, die ich so gerne höre.

Ich weiß nicht wiederhole mich, was das angeht, aber es ist doch so „Over the Rainbow“ von Marusha mit immer eine Party Hymne sein, genauso wie verschiedene Tracks von Wesban oder Dr. Motte. Hymnen sind für eine Generation und ein Lebensgefühl.

Euer Sascha

ph

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk ( Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden am den Augen führen zb. Pseudotumor-cerebri-Syndrom ) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler,Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.