Familie

“Ein Baum ohne Wurzeln – ein Mensch ohne Familie.”
Till Brendel *1988 Schüler und Hobbyaphoristiker

In den letzten Wochen und Monaten. Nee man kann sogar sagen im letzten Jahr, habe ich mir besonders viele Gedanken rund um das Thema Familie gemacht.

„Familie“ weiterlesen

Plötzlich Existenzangst

“Deutsche Sprache – schwere Sprache: Ganz Schlaue verwechseln Existenzängste von Menschen mit Selbstmitleid.”
Klaus-D. Rönsch (*1948), deutscher Populist.

So langsam finde ich, es wird mal Zeit etwas Positives zu berichten und auch mal die schönen Seiten des Lebens zu betrachten aber dann kommt ein Moment ein kleiner Moment ein kurzes Blinzeln mit den Augen und schon ist das Vorhaben hinfällig.

„Plötzlich Existenzangst“ weiterlesen

Loslassen können

“Loslassen kostet weniger Kraft als Festhalten, und dennoch ist es schwerer.”
Detlev Fleischhammel (*1952), Deutscher Theologe

Ich hatte ja schon gesagt in einigen meiner vorigen Postings oder auch Videos, dass es viele Veränderungen in mein Leben gibt und auch viele Sachen Veränderungen mit sich bringen, die auch das loslassen können verlangen.

„Loslassen können“ weiterlesen

Zeit der Veränderungen

“Wer Angst vor Veränderungen hat, steht sich selbst im Weg.”
Helmut Glaßl (*1950), Dipl.-Ing., Aphoristiker

Bei mir sind zurzeit so viel Baustellen und so viel akute Veränderungen, dass ich schon fast von den Veränderungen erschlagen werde und dies hat auch Auswirkungen auf meine Kreativität, denn ich brauche jetzt mehr Ruhe wie sonst.

„Zeit der Veränderungen“ weiterlesen

Freundschaften

“Gute Freundschaften ergeben sich –schlechte plant man.”
Kitty Pimmer

Für jemanden wie mir, der unter einer Borderline-Störung leidet, ist das Thema “Freundschaften” immer so eine Sache, die nicht ganz einfach zu erklären oder zu verstehen ist, denn oft sind Menschen ja geheimnisvolle Wesen.

„Freundschaften“ weiterlesen