Wenn der Nachbar den Strom Abstellt

“Wenn du wissen willst, was dein Nachbar von dir denkt, so fange einen Streit an.”
Aus Simbabwe

Nachbar und strom klein - Wenn der Nachbar den Strom Abstellt

Es ist immer wieder schön nach Hause zu kommen und dann festzustellen das der Strom am Sicherungskasten draußen im Treppenhaus abgestellt wurde.

Es ist jetzt schon eine gewisse Zeit her, bestimmt zwei oder vielleicht sogar drei Monate. Ich war bei meiner Schwester gewesen übers Wochenende und bin am Dienstagmorgen nach Hause gekommen, es war richtig schön gewesen mein schönes Wochenende viel unterhalten ein bisschen was zusammen gemacht und viel Zeit mit meinen Lieben verbracht.

Und nach dem Einkaufen sind wir dann schön nach Hause und wollten den Einkauf in den Kühlschrank einräumen und da wunderte sich meine Mutter schon, warum das Licht im Kühlschrank nicht geht. Jetzt muss man dazu sagen die Birne im Kühlschrank oder das Licht ist nicht mehr das Beste und das geht nicht immer an der Kühlschrank ist schon alt und ich glaube im Großen und Ganzen ist, das immer noch die erste Birne wieder drin ist.

Wir dachten uns aber nichts dabei, räumten ein und dabei fiel auf, dass etwas viel Wasser im Kühlschrank ist, jetzt ist das ja so, dass diese Abtauautomatik und das Ablaufloch nicht immer super zusammen harmonieren. Manchmal ist einfach das Ablaufloch für das Ablassen des Abbauwassers verstopft und so sammelt sich das manchmal an.

Als ich ins Wohnzimmer ging, um mich umzuziehen ist mir gar nicht aufgefallen, was mit den Aquarium los ist denn, um diese Uhrzeit hätte eigentlich das Licht an sein sollen aber dies war nicht der fall, jetzt war ich aber damit beschäftigt mich umzuziehen und habe das erst gar nicht so wirklich registriert.

Mein Neffe wuselte in der Wohnung herum meine Schwester und meine Mutter war in der Küche beschäftigt mit einräumen und erst nach und nach fiel mir auf, dass irgendwas nicht stimmte, weil die Fische schwammen zum größten Teil alle an der Oberfläche und schnappen wie wild nach Luft dazu wollte meine Schwester im Flur das Licht einschalten und dies ging nicht.

Da war mir klar gewesen, dass irgendetwas mit der Stromversorgung nicht stimmen könnte. Also sind meine Schwester und ich zum Sicherungskasten im Treppenhaus gegangen zum nach schauen.  wir haben dort sofort gesehen, dass die Sicherung für das Licht und für die Steckdosen ausgeschaltet waren. Natürlich waren sie Sicherung für Heißwasser und Herd noch eingeschaltet.

Sofort war mir klar gewesen, dass zwei Sicherungen von zwei verschiedenen Stromkreisen nicht einfach so rausfliegen können, wenn irgendwo etwas kaputtgegangen wäre dann wäre auch nur eine Sicherung geflogen und dann wäre auch nur ein Kreis davon betroffen, entweder der Lichtkreis oder der Steckdosenkreis.

Also musste irgendjemand am Sicherungskasten herumgefummelt haben, aber wäre es da nicht einfacher gewesen den FI auszulösen und so den Strom in der gesamten Wohnung auszuschalten, mit einem kleinen Handgriff alleine.

Da ja die Sicherung beschriftet sind, ist es ja ein Leichtes gewesen nur den Strom für die Steckdosen auszuschalten und da jeder meiner Nachbarn wusste, dass ich Aquarium da habe, habe ich eigentlich gedacht, dass keiner so blöd wäre und mir einfach so den Strom abschalten würde. Außerdem habe ich nicht gedacht, dass irgendjemand meine Nachbarn so bösartig wäre mit dem Strom abzuschalten, wenn ich übers Wochenende nicht da bin.

Nachdem der Strom wieder eingeschaltet habe und die Uhren für die automatische Lichtsteuerung wieder neu gestellt waren, habe ich gesehen das Punkt 12 Uhr das Licht ausging, denn da wurde der Strom abgeschaltet. Da blieb die Uhren der Stromschalter für das Licht stehen. Jetzt ist das höchst unwahrscheinlich, dass wenn keine Schaltvorgänge stattfinden um 12 Uhr mittags die Sicherung rausfliegen.

Also musste irgendetwas passiert sein da in der Wohnung aber nichts kaputt war und nachdem ich den Strom eingeschaltet hatte, war nichts mir aufgefallen, das dies hätte verursachen können das die Sicherungen fliegen. Genauso waren alle Geräte sonst noch in Ordnung mein Computer, Fernseher, Stereoanlage, Heißwassergerät in der Küche und so weiter. Also alle Geräte, die immer mit dem Strom verbunden sind.

Natürlich war meine Schwester und meiner Mutter darüber sehr erbost, dass irgendjemand bei mir ganz gezielt der Strom abgeschaltet hatte, denn wie gesagt meiner Nachbarn wissen was bei mir lebt und das ist den Fischen nach einer Zeit ohne Sauerstoff nicht besonders gut geht als zumal auch der filter Sauerstoff braucht damit der Filter den chemischen Abbau der Ausscheidung der Fische zu einer harmlosen Substanz tätigen kann, die nicht mehr giftig ist.

Nachdem meine Schwester und meine Mutter ihre Sachen gepackt und den Müll weggebracht hatten. Trafen sie noch eine Nachbarin und unterhielten sich mit ihr vorm Haus, dabei stellte sich heraus, dass mein Nachbar neben mir im Urlaub gefahren ist und er aus lauter Angst, dass wenn der Strom ausfallen würde und dieser wider kommt all seine Lichter dann automatisch angehen würden bei ihm. Deswegen hatte er den Strom abgeschaltet.

Da zählten meine Schwester und Mutter eins und eins zusammen und wusste, was passiert war. Mir war, nachdem man mir geschildert hatte was dort passiert ist auch sofort klar was vorgefallen war.

Mein Nachbar der Architektur studiert hat am falschen Zähler die Sicherung ausgeschaltet, denn wenn man vom Sicherungsschrank steht, ist links mein Zähler und rechts sein Zähler und wenn man vor den Wohnungen steht, ist rechts mein Eingang und links sein Eingang. Wenn man jetzt natürlich der normalen Logik folgt, würde man sagen linke Wohnung linker Zähler, Rechte Wohnung rechter Zähler. Aber wenn man sich nicht sicher ist, vergleicht man die Zählernummern und kann daran sehen, welcher Zähler sein Zähler ist.

So hat mein Nachbar, in der Annahme er hätte bei sich zu Strom abgestellt mein Strom abgestellt und das Samstagmittag um 12 Uhr. Ich bin am Dienstag gegen 12 Uhr wieder nach Hause gekommen, das bedeutet die ganze Zeitlang liefen die Filter nicht und auch so ist kein Sauerstoff ins Becken gekommen. Danach da dieses dann auch aus jetzt kann sich jeder vorstellen, dass ich danach einen fast hundertprozentigen Wasserwechsel durchführen konnte, dies sollte wohl jedem klar sein.

Ganz nebenbei hatte dies sämtliche Fische dahin gerafften können, ganz zu schweige von den geschwächten, die alte und junge Tiere. Zum Glück sind nur wenige verstorben, was ich auch sehr schade finde, denn ich habe mir nicht Malawi Buntbarsche geholt, weil ich es toll finde wenn diese Fische jämmerlich ersticken.

Das Beste an der Sache ist, aber dass ich mein Nachbar keiner Schuld bewusst ist, denn er hatte Strom mehr nicht abgestellt.

Das Komische an der Sache ist ja nur, dass er ja der Nachbarin ja erzählt hatte, dass er den Strom abgeschaltet hatte, da er ja Angst hat, dass wenn der Strom wieder eingeschaltet wird, dass das Licht automatisch angeht.

Ich frage mich nur wie jemand der studiert und ein Abitur hat, auf solche lächerliche Idee kommt, es sei denn er hat überall smart Geräte. Bei diesem kann es vorkommen, aber nicht bei normalen Lichtschaltern denn, wenn diese ausgeschaltet sind, sind diese mechanisch getrennt, also besteht keine physikalische Verbindung mehr zwischen Stromzähler Schalter und Lampe und so kann, selbst wenn der Strom wieder angeschaltet wird das Licht nicht angehen von alleine.

Und selbst, wenn in der Wohnung anstatt normaler Lampen überall smart Lampen verbaut sind, schaltet man diese doch am Lichtschalter aus und lässt sie nicht in den smarten Modus laufen denn dann Verbrauchen sie ja auch Strom und können durch Fehler auch zu einem Brand führen.

Jetzt will ich mich auch nicht weiter darüber aufregen denn es bringt ja nichts, der gute Mann hat keine Versicherung, er leugnet es und ich habe keine Lust auf irgendwelche Art von Stress. Denn der junge Mann macht ja eh nichts, er stellt keine Mülltonnen rein und raus, er macht keine Flurwoche und sonst was man im Haus noch so machen müsste. Er produziert ja noch nicht einmal Müll, weil er bei Muttern isst oder in der Universität in der Mensa.

Mir sowieso nicht klar wie dieser junge Mann so im Alltag überleben kann, denn so eine Unselbständigkeit ist mir noch nie begegnet und wenn das die neuen Architekten und Ingenieure der Zukunft sind ja dann prost Mahlzeit Hightech Land Deutschland.

Habt ihr denn schon solche kuriosen Begegnung mit euren Nachbarn gehabt? Ich würde mich über Kommentare und euren Geschichten sehr freuen.

Euer Sascha

Wenn der Nachbar den Strom Abstellt
Dieses Video ansehen auf YouTube.

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk ( Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden am den Augen führen zb. Pseudotumor-cerebri-Syndrom ) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler,Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.