Wie denke ich über den Altersunterschied in einer Beziehung?

“Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe schützt bis zu einem gewissen Grade vor Alter.”
Jeanne Moreau

wie denke ich über den Altersunterschied bei Partnern 800 - Wie denke ich über den Altersunterschied in einer Beziehung?

Eine Frage, mit der ich noch nie so richtig nachgegangen bin, ich habe darüber noch nie nachgedacht, ob es für mich einen Unterschied macht, ob mein Partner Jünger älter oder gleich alt ist.

Gut, so viele Beziehungen hatte ich es noch nicht und so viele Techtelmechtel auch nicht im Grunde genommen bewegte sich das alles + / -8 Jahre und in diesem Bereich habe ich mich immer bewegt mal war ich der ältere, mal war sie die Ältere, das hat mir nie was ausgemacht.

Jetzt sind aber vier oder acht Jahre nicht die Welt, vielleicht sollte man mal überlegen, wie das ist mit 10–15, 20 Jahren Altersunterschied käme ich damit zurecht? Also mit einer Frau die 20 Jahre jünger ist, wie ich auf keinen Fall die Jungfrauen sind noch so energiegeladen mit ihren 20 Jahren, dass sie mich glatt überfordern würden in jeglichen Bereichen und eine Frau, die älter ist? Sagen wir so 20 Jahre da hätte ich weniger ein Problem mit, wenn ich so richtig rüber nachdenke, wären ja nur ein Alter von 60.

Gut, das könnte dann auch schon fast meiner Mutter sein, meine Mutter ist ja auch nur ein wenig älter als 65 was ich dann, wenn ich das so betrachte, schon etwas merkwürdig finde aber warum nicht das Bild eines älteren Mannes und einer jungen Frau ist, doch auch total normal und wird mehr oder weniger akzeptiert in der Gesellschaft dann ist, dass doch das andere auch okay, wenn die Frau wesentlich älter ist.

Damals als meine Partnerin acht Jahre älter war, habe ich das keinesfalls gespürt was war total normal und das war genauso normal, wie mit einer Freundin die vier Jahre jünger war oder 8 Jahre jünger. Diese auch eigentlich nur energiegeladener sind, wie ich es jemals sein könnte, aber ich habe es nicht so gespürt keinen Unterschied.

Auch wenn man so Klischees sagt wie „die Jüngeren machen mehr Party wie Ältere“ und was es alles nicht so gibt, also für mich habe ich da nichts gespürt, das kann ja auch sein, dass es daran lag, dass immer der gleiche Interessenbereich vorlag, zwar nicht immer die gleichen Interessen aber haltet der Bereich, entweder war das Handwerk und Handarbeit oder Computer und was damit zusammenhängt aber auch basteln sich kreativ ausleben und wenn es nur schreiben war und lustige Geschichten erfinden.

Ich kann noch nicht sagen, wenn ich jetzt so schaue, dass mich das unbedingt stören würde, wenn meine Frau 10, 15 oder 20 Jahre älter wäre, da ich mich auch zu einem Menschen entwickelt habe, der lieber zu Hause bleibt, was Gemütliches macht und ein schönes Buch liest, gute Musik hört oder irgendetwas, wo er ganz vertieft sich drin verlieren kann bei einer Tätigkeit.

Das wäre mit so einem Party-Mäuschen nicht so einfach möglich, denn das würde mich in jeglicher Weise überfordern, sei es körperlich oder auch geistig denn diese Zeit ist für mich endgültig vorbei, das merke ich immer wieder, ich mag das nicht mehr, wenn es um mich herum zu viel Hektik gibt, wenn zu viel Trubel und Tamtam gibt. Ich würde auch gerne auf ein Festival gehen, weiß ich ganz genau, dass ich mich dort nicht wohlfühlen würde, abgesehen davon Übernachten im Zelt Hallo dafür bin ich einfach viel zu krank und so ein Festival Gelände ist auch nicht unbedingt für meinen wackligen Gang zuträglich bzw. rollstuhlgerecht.

Aber Disco Abende, nee das brauche ich nicht mehr, die Zeiten sind vorbei, auch wenn ich dass, dass Zeit lang echt gerne gemacht habe einfach nur herausgehen Spaß haben gute Musik nette Gespräche was Leckeres dabei trinken und wissen, wann ich genug habe und nach Hause zu gehen habe.

Dies kann ich alles heute zu Hause haben ich kann Besuch, da haben ich kann schöne Musik hören was Nettes trinken aber alles zu Hause auf dem Sofa auf der Couch meinetwegen auch die Beine hochlegen dazu noch ein netter Film und die Zeit kann man dann genauso genießen wie damals in der Disco.

Abgesehen davon zu Hause läuft die bessere Musik genau nach meinem Geschmack auch laufen dort die besseren Filme und wenn sie ein halbes Jahr später kommen, nachdem sie im Kino waren, aber ich kann es zu Hause schauen. Im Kino kann ich mich nicht hinlegen, zu Hause stört das kein und wenn ich mal aufs Klo muss, drücke ich, einfach die Pausen taste, auch das geht im Kino nicht.

Also warum so großen Aufriss machen, wenn es darum geht, ob der Partner älter oder jünger ist, solange man selber kein Unterschied merkt und solange man selber zufrieden und glücklich ist, es ist doch, egal wie alt dann spielt, das Alter doch keine Rolle wichtig ist doch nur, dass man geistig zusammenpasst.

Wie sieht ihr das, wie sind, da eure Erfahrung oder was denkt ihr darüber?

Euer Sascha

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk ( Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden am den Augen führen zb. Pseudotumor-cerebri-Syndrom ) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler,Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.