Frequenzmodulation Synthese: Was ist die FM-Synthese

“Entdecke die faszinierende Welt der FM-Synthese: von klaren Glockenklängen bis hin zu komplexen, klangvollen Texturen. Tauche ein in die Musikproduktion und kreiere einzigartige Klänge mit Leichtigkeit.”

Das ist der begleitende Text-Beitrag zur Folge “Probe Podcast 62 FM Synthese

Erklärungsversuch der FM Synthese:

FM-Synthese: Eine umfassende Erklärung mit visuellen Elementen

FM-Synthese (Frequenzmodulationssynthese) ist eine beliebte Methode zur Klangerzeugung in der Musikproduktion. Sie basiert auf der Veränderung der Frequenz eines Trägersignals mithilfe eines Modulationssignals. Hier ist eine detaillierte Erklärung zusammen mit Diagrammen, um die Konzepte zu verdeutlichen.

1. Trägersignal und Modulationssignal:
  • Das Trägersignal ist unsere Grundschwingung und wird oft als Sinuswelle dargestellt. Es repräsentiert den Grundton unseres Klangs.
  • Das Modulationssignal, auch als Modulator bezeichnet, ist ebenfalls eine Sinuswelle. Es beeinflusst die Frequenz des Trägersignals.
Diagramm 1: Trägersignal und Modulationssignal
       |
Träger |
       |   ____
       |  /    \
       | /      \
       |/        \     Modulator
       +----------------------
          Zeitachse

In diesem Diagramm sehen Sie das Trägersignal und das Modulationssignal auf der Zeitachse. Der Modulator beeinflusst die Amplitude des Trägersignals.

2. Frequenzmodulation:
  • Die Frequenz des Trägersignals ändert sich in Abhängigkeit von der Amplitude des Modulators. Wenn die Amplitude des Modulators steigt, erhöht sich die Frequenz des Trägersignals, und wenn die Amplitude abnimmt, verringert sich die Frequenz des Trägersignals.
Diagramm 2: Frequenzmodulation
  Frequenz
     ^
     |     __/\
     |    /    \_____
     |   /            \
     |  /              \   Klang
     +--|-----------------------------> Zeitachse

Dieses Diagramm zeigt, wie die Frequenz des Trägersignals durch die Amplitude des Modulators verändert wird. Eine steigende Amplitude führt zu einer höheren Frequenz, während eine sinkende Amplitude zu einer niedrigeren Frequenz führt.

Beispiel 1: Einfache FM-Synthesizer-Konfiguration

In dieser grundlegenden Konfiguration verwenden wir nur einen Träger und einen Modulator.

  1. Träger (Carrier):
    • Ein Sinuswellen-Oszillator, der den Grundton erzeugt.
    • Die Ausgangsschwingung des Trägers wird in den Verstärker und dann in den Lautsprecher oder das Aufnahmegerät geleitet.
  2. Modulator:
    • Ein weiterer Sinuswellen-Oszillator.
    • Der Ausgang des Modulators wird mit dem Eingang des Trägers verbunden, um die Frequenz des Trägersignals zu beeinflussen.
    • Die Amplitude des Modulators wird normalerweise durch eine Hüllkurve (z. B. ADSR) gesteuert, um die Intensität der Modulation zu steuern.
Diagramm 1: Verkabelung der einfachen FM-Synthesizer-Konfiguration
     Modulator   Träger
     +-------+   +-------+
     |       |   |       |
     |  Sin  |   |  Sin  |
     |       |   |       |
     |       |   |       |
     |       |   |       |
     +-------+   +-------+
       |           |
       +-----------+
         Modulation
Beispiel 2: Mehrstufige FM-Synthesizer-Konfiguration

In komplexeren Synthesizern können Sie mehrere Modulatoren und Träger miteinander verbinden, um komplexere Klänge zu erzeugen.

  1. Träger (Carrier):
    • Ein Sinuswellen-Oszillator als Grundton.
    • Der Träger kann in einen Verstärker und dann in den Hauptlautsprecher oder andere Effekte gehen.
  2. Modulator 1:
    • Ein Sinuswellen-Oszillator, der den Träger moduliert.
    • Der Ausgang von Modulator 1 wird an den Eingang des Trägers angeschlossen.
  3. Modulator 2:
    • Ein weiterer Sinuswellen-Oszillator, der Modulator 1 moduliert oder zusätzlich den Träger beeinflusst.
Diagramm 2: Verkabelung der mehrstufigen FM-Synthesizer-Konfiguration
     Modulator 1  Träger
     +-------+   +-------+
     |       |   |       |
     |  Sin  |   |  Sin  |
     |       |   |       |
     |       |   |       |
     |       |   |       |
     +-------+   +-------+
         |           |
         +-----------+
           Modulation

                  Modulator 2
     +-------+
     |       |
     |  Sin  |
     |       |
     |       |
     |       |
     +-------+
         |
         +---------------+
                         |
                         v
                   Weitere Modulation

Diese Konfigurationen bieten eine Vielzahl von Klangmöglichkeiten, da die Modulationen miteinander interagieren und komplexe Klangveränderungen erzeugen können. Sie können die Frequenzen, Amplituden und Hüllkurven der Oszillatoren anpassen, um verschiedene Klangfarben zu erzeugen. FM-Synthese wurde bekannt durch den Yamaha DX7 und ermöglicht die Erzeugung einer breiten Palette von Klängen, von klaren Glockenklängen bis hin zu komplexen und metallischen Tönen.

Variation 1: Feedback-Modulation

In FM-Synthesizern können Sie Feedback-Modulation verwenden, bei der ein Operator auf sich selbst zurückgeführt wird. Das erzeugt zusätzliche harmonische Obertöne und komplexe Klangtexturen.

            +-------+
            |       |
Modulator 1 |  Sin  |  Feedback
            |       |
            |       |
            |       |
            +-------+
               |
               +-----------+
                 Modulation
Variation 2: Mehrere Modulatoren für denselben Träger

Sie können denselben Träger mit mehreren Modulatoren modulieren, um die Klangtextur zu variieren.

            +-------+
            |       |
Modulator 1 |  Sin  |   +-------+
            |       |   |       |
            |       |   |  Sin  |
            |       |   |       |
            +-------+   |       |
               |        +-------+
               +-----------+
                 Modulation
Variation 3: Kreuzmodulation

Mit Kreuzmodulation können Modulatoren auch andere Modulatoren beeinflussen.

            +-------+
            |       |
Modulator 1 |  Sin  |     +-------+
            |       |     |       |
            |       |     |  Sin  |
            |       |     |       |
            +-------+     |       |
               |          |       |
               +--------- +-------+
                 Modulation
Variation 4: Modulationsverzweigung

Hier werden verschiedene Modulatoren für verschiedene Träger eingesetzt.

            +-------+     +-------+
            |       |     |       |
Modulator 1 |  Sin  |     |  Sin  |  Träger 1
            |       |     |       |
            |       |     |       |
            +-------+     +-------+
                |           |
                +-----------+
                 Modulation

            +-------+
            |       |
Modulator 2 |  Sin  |     +-------+
            |       |     |       |
            |       |     |  Sin  |  Träger 2
            |       |     |       |
            +-------+     +-------+
                |           |
                +-----------+
                 Modulation
Einfache Erklärung:
  • Modulator: Ein Modulator ist wie Ihre Hand, die den Gummischlauch einer Gartenschlauchpistole zusammendrückt. Je mehr Sie drücken (Amplitude), desto schneller fließt das Wasser (Frequenz).
  • Träger: Der Träger ist der Gartenschlauch selbst. Die Frequenz des Wassers (Tonhöhe) ändert sich, wenn der Schlauch zusammengedrückt wird.
  • Feedback: Mit Feedback biegen Sie den Schlauch zurück auf sich selbst, wodurch der Wasserfluss (Klang) komplexer wird.
  • Kreuzmodulation: Wenn Sie zwei Schläuche ineinanderstecken und drücken, beeinflussen sie sich gegenseitig.
  • Modulationsverzweigung: Hier haben Sie mehrere Schlauchpistolen (Träger) und verschiedene Hände (Modulatoren), die auf verschiedene Weisen die Wassergeschwindigkeit ändern, um verschiedene Klänge zu erzeugen.

FM-Synthese kann eine Welt klanglicher Vielfalt eröffnen, indem sie diese einfachen Konzepte in vielfältiger Weise anwendet.

Hier geht es zur Porbe Podcast Folge

Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk (Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden an den Augen führen z. B.. Pseudotumor-zerebral-Syndrom) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler, Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Entdecke mehr von Probe Podcast

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen