Depressionen

“Eine weit verbreitete und ernstzunehmende psychische Störung, Symptome und Behandlung von Depressionen”

Lesezeit

1 Minute

Was sind Depressionen?

Depressionen sind eine weit verbreitete und ernstzunehmende psychische Störung, die die Betroffenen in ihrem Alltag beeinträchtigen kann. Sie kann sich in verschiedenen Formen zeigen, wie zum Beispiel in Verlust von Interesse an Dingen, die früher Spaß gemacht haben, Gefühle der Traurigkeit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit.

„Depressionen“ weiterlesen

Die Abschweifung-005 Innere Haltung, Erwartungen, Vorfreude

Bitte hinterlasse ein Kommentar und ein Like

Heute geht es in den abschweifenden Podcast um die innere Haltung oder die Erwartungen aber auch die Vorfreude auf etwas. Im Großen und Ganzen wie wir mit kommenden Ereignissen umgehen.

Ich mache mir dabei Gedanken wie es früher war, wenn bestimmte filme, im linearen Fernsehen kamen und wie es heute ist und vor allen warum das heute anders ist wie damals.

▶ Hier Klicken für das Tanscript:
Transcript:

[Musik]
hallo und bekommt einer neuen ausgabe
der abschweifung da wo man so herrlich
um ein thema drum herum manövrieren kann
ich bin sascha markmann und sage mal
ganz frech und keck hallo ich hatte mir
gedanken gemacht gehabt
ich hatte jetzt in den letzten wochen
sehr viel zeit meinen medien konsum zu
frönen
und da ich an einer schweren form einer
grippe erkrankt war oder bin konnte ich
halt nicht das bett verlassen und musste
halt fernsehen gucken oder einlädt flix
umso und dabei ist mir etwas aufgefallen
früher wenn der film tödliche
weihnachten kam oder stirb langsam 123
dann habe ich das gefeiert dann war ich
da richtig habe ich mich darauf gefreut
und in der weihnachtszeit kommen immer
viele oder adventszeit kommen immer
viele tolle filme jede menge das ist ja
schon fast eineinhalb wenigen ein event
lange rede kurzer sinn ich flippte da
herum und habe wirklich wenig freude im
von selbst bei einem film den ich super
ober feiere wie das fünfte element kam
keine stimmung auf im gegenteil es war
eher so wie toll werbung toll
und da dachte ich mir so jetzt das ist
ein super thema um da man sich gedanken
darüber zu machen
das passt ja auch so eine weihnachtszeit
und die weihnachtliche stimmung
die viele leute ja irgendwie haben oder
auch nicht haben und selbst ich muss
immer wieder feststellen
ich komme da irgendwie je älter ich
werde umso weniger reihen
also ich will mal ausruhen
als sich so angefangen habe regelmäßig
irgendwelche sachen zu schauen
also auf wie die roboter man da zb star
wars episode 4 5 und 6 für mich war es
damals 123 aber egal es gab ja diese
drei teile
und die habe ich ja nur ein stück
geschaut und ich habe mich darauf
wahnsinnig gefreut wenn ich dann bei
meiner oma war die htl videorekorder in
einem extra zimmer und da konnte man
einfach mal so ein paar filme gucken
oder man war vorarbeiter tante noch in
der videothek und hat dort ein paar
filme ausgeliehen und echte das war
super super toll also cacau gemacht ein
paar kekse geschnappt um sich vor dem
kasten gesetzt und das einfach nur
genossen und dann war das egal ob das
jetzt ein riesenfernseher ist oder halt
eine kleine möhre
das ding war kleiner gewesen
lesen wie in 16 9 19 zoll monitor und
ich rede noch von den quadratischen
nicht von der länglichen
ja und das habe ich dann geschaut und
fand das toll und das war wie heute wenn
es da mal so einen event gibt und ich
kann mir star trek 1 bist ich weiß
garnicht 13 mal hinschauen und ich denke
mir so ich mache mal den fernseher aus
ja da ist irgendwie was anders und ich
würde jetzt nicht sagen dass ich
unbedingt depressiv bin ich bin auf
jeden fall nicht depressive mich sonst
immer bin ich frage mich ob es zeiten
gibt wo ich nicht depressiv bin aber das
ist ein anderes thema sondern ihr könnt
ist dieses sache nicht mehr so ja
geladen
also ich würde sagen früher hatte das
seiner magie und zauber und da waren die
energie soll ja das war meine energie
drin das hat mich gefesselt das hat mich
fast um den verstand gebracht es hat
mich um und um und ja wie soll ich das
sagen es hat mich wirklich umschlungen
so was ich weiß doch dass ich mehr
stimmen haben den ersten teil bestimmt
40 mal angesehen habe und das ganz toll
fand
und selbst ja mitte der 20er feld ich
das noch super und wenn dann ein toller
film kam
ich hatte mich als die tage hatte ich
mehr weil ich keine hatte hatte ich bin
schön cappuccino gemacht sogar mit
haselnüsse somit haselnuss und geschmack
ganz lecker das paket ist ein bisschen
schokolade auf den tisch gestellt kerzen
angemacht und den film so ganz auf
besinnlich romantisch
manchmal brauche ich so was ich weiß das
klingt jetzt ein bisschen kitschig aber
manchmal brauche ich einfach so was
und selbst dabei ist dieses gefühl nicht
hochgekommen beim fünfte element und das
finde ich einfach so traurig das ist
so unsagbar traurig dass diese stimmung
einfach weglässt so freude
jetzt könnte ich ein minutenlanges
schweigen und freue mich ihn trauern
aber ich glaube dass wir jetzt nicht so
ganz so sehr uns weg zur sache ja ich
könnte jetzt verweist was da als fehlen
und irgendwie ist diese magie verloren
gegangen und habe wiederhole ich mich
und wiederhole ich mich und wiederhole
ich mich ich habe ja wirklich alles
versucht dass wir das zurückzuholen so
wie ich früher erhalt hingegangen bin
dann mich auch mit schön getränk kakao
[Musik]
tee oder in einen grünen tee und alles
versucht habe irgendwie es mir gemütlich
zu machen und ich hatte früher auch
schon als teenager kerz in mainz zu
machen
ich hatte also kleinen tisch nehmen
neben dem bett schräger couch schräger
lübecker und dort hatte ich da immer
eine große kerze drauf und die habe ich
aber nicht anhalten fernsehen geguckt
habe oder etwas oder ein buch gelesen
habe oder so was hab ich immer diese
kerze an gehabt ich fand das schön
und selbst heute habe ich auch der kerze
wenn ich frühstücke an in der dunklen
jahreszeit
also man merkt also sowas ist mir schon
wichtig und ich habe versucht so viel
stimmung so viel innere haltung mir
aufzubauen wie ich das früher hatte aber
ich kann mich noch gut erinnern dass wir
als ich klein war ein radiowecker hatten
bis zu ganz großen roten sieben segment
led-anzeigen jeder kennt
bestimmte dinge die zahlen zeigen auf
jeden fall habe ich mich da voll gesetzt
weil ich das so spannend fand da war ja
auch radio drin und das kontroll alarm
machen
das war total faszinierend für mich und
ich habe mich da voll gesetzt und hab da
hingeschaut und habe darauf gewartet das
sag ich mal aus alle 112 wurde und
alleine diese eine minute da zu sitzen
war lang aber das war so spannend dass
das passiert und ich wollte hier auch
verstehen wie das funktioniert und wie
sich diese zahlen zusammen setzen und
was welche led quasi angehen muss damit
halt aus einer 112 wird und aus 12 eine
3 wird heute ist sie fast gar nicht mehr
spannend wenn ich mich heute hinsetze
und das sag ich mal in meinem blog oder
ein podcast die seit je die tiere
entweder halt mit grafischen blockiert
oder wirklich noch gut also php code
html oder auch ccc cs oder css je
nachdem was ich da mache das hat alles
so an magie und verloren
ja das verstehe ich weiß wie es geht und
das ist so
ohne action also ich freue mich aber es
war wirklich etwas hinkriegen und wenn
ich speziell ideen die ich hatte quasi
in der programmierung umsetzen kann aber
das ist so selbstverständlich geworden
und ich glaube das ist sonne sonne kern
sache je älter man wird umso
selbstverständlicher wird alles mögliche
und je selbstverständlicher etwas wird
umso langweiliger würde ich nicht sagen
aber umso langatmiger gewöhnlich wird
etwas und ich glaube auch ich bin gerade
dabei seine extremen phase wo vieles was
früher mich so fasziniert hat oder
bezaubert hat einfach gewöhnlich wird
wenn ich früher hingegangen bin und ich
habe einen tollen sind leiser ton
programmiert da habe ich mich darin
gefreut und habt verschiedene melodien
ausprobiert und sofort was komponiert
und heute
quasi sagen kann beim synthese was ich
da und da machen muss und fm synthese
ist eine sehr komplexe und nicht immer
vorhersehbare herstellung in eine
synthesizer und selbst dort weiß ich was
ich machen muss um den und den clown zu
kriegen
ja es ist auch so gewöhnlich geworden
wenn ich jetzt unbedingt ein sound haben
möchte der so klingt wie diese glocken
aus den achtzigern die man erhalte bei
fast jeder experte dann weiß ich wusste
dass das mache und ich muss den und den
algorithmus nehmen die und die
verkettung der apparaturen und dann
klingt das so ja und das ist irgendwie
ja ich könnte jetzt in minimalen fügen
was irgendwie so traurigkeit tristesse
und das was ausdrückt ich würde
hätte das begeisternde feuer wieder
auferweckt ich weiß noch wie
energiegeladen ich war bei meinen ersten
block da dass ich da was schreiben kann
und dass andere menschen das lesen
können oder bei meinen ersten
veröffentlichungen mit meiner musik
produktion das dass andere jetzt werden
können oder auch bei den podcast ja was
mache ich das alles website lange und
das macht mir auch spaß und das
beschäftigt mich und das gibt mir auch
eine aufgabe irgendwie drin vor aber das
ist so gewöhnlich geworden und ich bin
da
mich bereit immer wieder etwas total
neues zu machen um mich jedesmal diesem
tag der begeisterung zu kriegen
das etwas tolles vielleicht kann
nach trainer betreuer das war super
mario brothers zu tust zu zocken oder du
oder command and conquer in wie sowas ja
ich bin ich spiele heute auch noch super
brothers super mario brothers
ich spiele heute auch noch command and
conquer oder du das klassische und ich
hab auch wenn ich mittlerweile bei
vielen sachen aus wenn ich weiß wo etwas
ist diese fesselung wie früher dies
nicht mehr tun und das hätte ich gerne
wieder
aber wie gesagt ich kann nicht jedes mal
hingehen und etwas komplett neues machen
nur ob nochmal dieses gefühl oder
feeling zu haben etwas total aufregender
sway leben was total neues und so
halt ein interessanter podcast eine
interessante folge entstand aus der idee
heraus mal etwas über weilers stimmung
zu machen
ich meine ich mache das zwar jedes jahr
irgendwie sei es ein youtube video oder
ein blog artikel oder wie jetzt hier im
podcast vorn aber das format ist
abschleifen und da kann man ja auch mal
andere ideen mit einfließen lassen
da bleibt mir jetzt nichts mehr anderes
übrig als euch in eure eigene
gedankenwelt zu entlassen und so sagen
ich bedanke mich für eure aufmerksamkeit
hinterlassen einen kommentar
da ist unten in den feed eine
möglichkeit direkt aus dem pott ketchup
ein kommentar dazu lassen und ansonsten
sage ich mal
asa
[Musik].
Unterstützen:

Ihr könnt uns über Paypal direkt unterstützen oder über Steady oder über Patreon mit einem kleinen Mehrwert als Dankeschön.

Die Spenden werden benötigt, um einen Teil der Kosten für die Bereitstellung meiner Werke, Podcasts, Blogtexte sowie die Videos zu gewährleisten.

Unterstützer erhalten vorab Zugriff auf die neuesten Veröffentlichungen noch vor ihrem regulären Erscheinen im Rohschnitt. Darüber hinaus gibt es exklusive Inhalte nur für die Unterstützer wie Vor- und Nachgespräche sowie eine Art Tagebuch. Über folgende Dienste könnt ihr uns so unterstützen: Steady, Patreon und erhaltet Zugang zu den extra Inhalten.

Patreon Feed auf Spotify oder Steady Feed auf Spotify

Feedback zur Ausgabe hinterlassen? ✍️ Dann schreib doch ein Kommentar Audio Feedback zur Sendung? ☎️ 0231 53075818
Sprecher:

avatar
Sascha

Anzahl der Downloads: 103
Spieldauer: 0:16:37
Tag der Aufnahme: 22.12.19
Diese Folge stammt aus der Staffel 1, es gibt insgesamt 4 Staffeln.


Eine LautFunk Publikationskartell Produktion - Wo Geschichten unüberhörbar übermittelt werden.

Vorschau auf eine kommende Veröffentlichung im LautFunk Podcast:

Die nächste Episode "Die Abschweifung 35 KI, Memes und die Grenzen der Symbolik" erscheint am 27. Juni 2024 um 10:31 Uhr und hat 3 Kapitelmarken, unter anderem: "Intro", "Die Abschweifung Symbole", "Outro" . Du kannst dich auf 0:21:31 feinste Unterhaltung freuen.

Podcast Lizenz:

Familie

“Ein Baum ohne Wurzeln – ein Mensch ohne Familie.”
Till Brendel *1988 Schüler und Hobbyaphoristiker

In den letzten Wochen und Monaten. Nee man kann sogar sagen im letzten Jahr, habe ich mir besonders viele Gedanken rund um das Thema Familie gemacht.

„Familie“ weiterlesen