Monolog-047 Tuchfühlung

Monolog 047 1200x675 - Monolog-047 Tuchfühlung

Auf Tuchfühlung gehen ist eine geflügelte Redewendung in unseren Sprachgebrauch und darum geht es im heutigen Monolog Ausgabe.

Bedeutung:
enger Abstand zum Nebenmann, sodass dieser leicht berührt wird

BEISPIELE:
Tuchfühlung mit jemandem haben
Tuchfühlung zu jemandem halten
auf Tuchfühlung [mit jemandem] sein, sitzen
keine Tuchfühlung (keine Kontakte, Beziehungen zu andern) mehr haben
die Tuchfühlung verlieren
wir bleiben auf Tuchfühlung (in Verbindung)
wir kamen schnell auf Tuchfühlung (kamen uns schnell näher)

Herkunft:
ursprünglich Soldatensprache

Wikipedia zu Tuchfühlung

Specher:
avatar Sascha Amazon Wishlist Icon Generic Wishlist Icon Auphonic Credits Icon Paypal Icon Liberapay Icon Thomann Wishlist Icon

Anzal der Downloads: 36 / Spieldauer: 0:10:42
Eine LautFunk Podcast Netzwerk Produktion - Wo Geschichten unüberhörbar übermittelt werden.


Autor: Sascha Markmann

Legastheniker am Werk (Mehrfaches lesen meiner Postings kann zu irreparable Schäden an den Augen führen z. B.. Pseudotumor-zerebral-Syndrom) Leicht gestörter bis Mittel schwerer Fall von Überlebens Künstler, Maler, Blogger, Musiker, Podcaster und Video Produzenten "Audiovisueller STUMPFSINN mit keinem Nutzwert"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.