Monolog Podcast

Frühere Sendungen:


"Die illustre Gruppe der sozialschädlichen Abzocker und Selbstbediener, die unserer Gesellschaft seit langem die Lebenskraft aussaugen, wird in Kürze durch die Krisengewinnler verstärkt werden." Prof. Querulix (*1946), deutscher Aphoristiker und Satiriker
Sascha

"Die Stein und Bein schwören, sollten dies auch auf ihr steinernes Herz tun." Martin Gerhard Reisenberg (*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
Sascha

"Was erwarten wir von einer Generation, die sich ihre Lachfältchen mit Nervengift wegspritzt? Genau." Frank Wisniewski (*1957), Informatiker, Technischer Redakteur und Systemanalytiker
Sascha

"Die verlogenste Form von Frauenfeindlichkeit verbirgt sich hinter der Maske der Frauenfreundlichkeit" Gerald Dunkl (*1959), österreichischer Psychologe und Aphoristiker
Sascha

"Beredsamkeit: Eine Verschwörung zwischen Rede und Tat mit der Absicht, den Verstand zu übertölpeln." Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914), genannt Bitter Pierce, US-amerikanischer Journalist und Satiriker
Sascha

"Eine kleine Stelle, die du ganz ausfüllst, ist ein Ehrenplatz, die größte, der du nicht genügst, ein Pranger." Otto von Leixner (1847 - 1907), eigentlich Otto von Grünberg, deutscher Novellist, Dichter und Literaturgeschichtler
Sascha

"Pechvogel – immer auch ein bißchen stolz auf sein Malheur." Paul Mommertz
Sascha

"Positives Denken ist schlimmstenfalls eine Nullnummer." Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker
Sascha

"Konzentration macht uns scharfsinnig. Meditation macht uns empfänglich. Kontemplation macht uns intuitiv." Sri Chinmoy (1931 - 2007)
Sascha

"Geist bedarf nicht unbedingt der Intelligenz per se, aber unbedingt der Intelligenz des Herzens." Peter Rudl (*1966), deutscher Aphoristiker.
Sascha

"Pausen verbringt man am liebsten pausenlos." Brigitte Fuchs (*1951), Schweizer Autorin, Lyrikerin, Sprachspielerin
Sascha

"Das Neujahr, eine Sammelstelle von Glück- und Segenswünschen. Viele werden sogleich entsorgt." Otto Baumgartner-Amstad (*1924), Schweizer Beamter, Korrespondent des Nidwaldner Volksblattes und Volksbühnenautor
Sascha

"Man wird am ehesten betrogen, wenn man sich für klüger als die anderen hält." René Descartes (1596 - 1650), lateinisch Renatus Cartesius, französischer Philosoph, Mathematiker, Naturforscher und Begründer des Rationalismus
Sascha

"Vertrauliche Informationen sind heutzutage tatsächlich der Ursprung jeden großen Vermögens." Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor.
Sascha

"Man soll sich nicht aufdrängen, und es ist besser, wenn man es einmal nicht allen Menschen recht macht." Adolph Freiherr von Knigge (1752 - 1796), deutscher Jurist, Beamter und Satiriker
Sascha

"Schokolade ist Gottes Entschuldigung für Brokkoli." Sprichwort aus den Internet
Sascha

"Aufschieben ist ein Versuch, die Gegenwart zu verlängern." Hans Ulrich Bänziger (*1938), Schweizer Psychologe und Schriftsteller.
Sascha

"Leichter ist's mit einer Nadel ein Gebirg aus seiner Wurzel zu reißen als die Sünde der Selbstsucht aus dem Herzen." Sprichwort aus Persien
Sascha

"Freundschaft geht auf Tuchfühlung, Liebe geht unter die Haut." Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph.
Sascha

"Völlerei ist der Feind der Genussfähigkeit." Helmut Glaßl
Sascha

"Mit dem Spenden von Geld kann man Menschen helfen, mit dem Spenden von Blut sogar retten." Helmut Glaßl (*1950), Dipl.-Ing., Aphoristiker.
Sascha

"Wollust des Geistes: es beim Geheimnis belassen; Wollust des Fleisches: das Geheimnis zerstören." Leo Tolstoi (1828 - 1910), Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi, russischer Erzähler und Romanautor
Sascha

"Tu Schönes, Angenehmes zu dem Guten! Denn nichts ist gut, was Trübsinn macht statt Freude." Leopold Schefer (1784 - 1862), deutscher Lyriker
Sascha

"Das Glück geht Hand in Hand mit der Zufriedenheit." Annette Andersen (*1953), deutsche Autorin
Sascha

"Fische haben Flossen, Menschen haben Floskeln. Damit bewegt man sich durch das Leben wie durch Wasser." Elmar Schenkel (*1953), Anglist, Autor, Übersetzer, Maler.
Sascha

"Plötzlich wird zum Wirrwarr, was vorher noch wirr war." Hans Ulrich Bänziger (*1938), Schweizer Psychologe und Schriftsteller
Sascha

"Von Organisationen verwaltete Ideen sind immer ihrer Instrumentalisierung ausgeliefert und drohen so zur Plattitüde zu werden." Jens Leinenbach (* 1976), deutscher Informatiker
Sascha

"Glücksmomente sind die Sahnehäubchen auf dem Kuchen des Lebens." Lilli U. Kreßner (*1957), Schriftstellerin, Dichterin, Zeitungskolumnistin
Sascha

"Wenn Weichling kein Schimpfwort mehr ist, sind die harten Zeiten vorbei." Walter Ludin, (*1945) Schweizer Journalist, Kapuziner, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor
Sascha

"Wer zu schmeicheln versteht, versteht auch zu verleumden." Napoleon I. Bonaparte (1769 - 1821)
Sascha

"Weihnachten offenbart die Temperaturen im Umgang der Menschen untereinander."Karl Lehmann (*1936)
Sascha

"Krimskrams sind Sachen, die man zehn Jahre lang aufgehoben hat und dann endlich wegwirft - zwei Wochen ehe man sie braucht." Herkunft Unbekannt
Sascha

"Nur das Extravagante hat eine Chance bemerkt zu werden." Thaddäus Troll (1914 -1980) Deutscher Schriftsteller
Sascha

"Advent ist die Zeit der Besinnung. Man hetzt von Besinnungsstunde zu Besinnungsstunde." Gabriella Leone-Eckhardt (*1946)
Sascha

"Selbst Katastrophen und Unglücksfälle haben ihre Liebhaber und Bewunderer." Franz Friedrich Kovacs
Sascha

"Ein Schwätzchen ist ein Federballspiel zwischen harmlosen Freundlichkeiten. Geschwätz vergiftet." Peter Horton
Sascha

"Aberglaube ist der Spleen der Seele." Alexander Pope
Sascha

"Der Geiz sammelt sich arm." Deutsches Sprichwort
Sascha

"Kompetenz agiert – Inkompetenz reagiert." Stefan Rogal
Sascha

"Weisheit ist bunt." Georg Skrypzak
Sascha

"Doch gib' acht, dein Leben ist genau wie du es siehst. Ein Buch ist spannend oder trist. Es kommt drauf an, wer's liest!" Thomas S. Lutter
Sascha

"Das erste Stadium der Verwesung: volljährig werden." Billy (Walter Fürs)
Sascha

"Wenn wir nicht konsumieren, sind wir nichts anderes als Plunder für den Markt" Thomas Häntsch
Sascha

"Zorn macht Schwache stark." Ovid römischer Epiker
Sascha

"Suizid ist die rascheste und leidsparendste Lösung für den Abschied von dieser Welt, wenn unsere Situation hoffnungslos ist. Aber er dokumentiert auch unseren letzten Egoismus." Waltraud Puzicha
Sascha

"Neid ist mühelos." Else Pannek
Sascha

"Es ist sehr kurios, wie verschieden man eine Sache ansehen kann, je nachdem, ob sie uns oder jemand anders angeht." Jeremias Gotthelf
Sascha

"Nichts gegen Klatsch und Tratsch. Man redet doch wenigstens miteinander." Paul Mommertz
Sascha

"Ein Leben ohne Feste ist wie eine lange Wanderung ohne Einkehr." Demokrit (460 - 370 v. Chr.), griechischer Naturphilosoph
Sascha

"Klebt der Autositz am Steiß, ist der Juli sonnig und heiß." Moderne Bauernregel
Sascha

"Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war." Mark Twain
Sascha

"Das Baby hat ne kleine Frostbeule!" Sid das Faultier aus den Film Ice Age
Sascha

"Online-Lesezeichen: Digitales Eselsohr" KarlHeinz Karius
Sascha

"Um den gigantischen Kosmos zu verstehen, sollte man zuerst versuchen, den Mikro-Kosmos im eigenen Kopf zu verstehen." Helmut Glaßl
Sascha

"Staunen Sie auch über diese Geschwindigkeit im Mailverkehr? Dabei ist das ja noch gar nichts! Ich bin immer wieder fassungslos, daß vertrauliche Inhalte sich zu verbreiten scheinen, ehe die Mail überhaupt angekommen sein kann!" peter e. schumacher
Sascha

"Wer non zum Nonsens sagt, ist auch nicht das Nonplusultra." Waltraud Puzicha
Sascha

"Hirngespinst: Der Stoff aus dem die Illusionen sind." peter e. schumacher
Sascha

"Natürlich achte ich das Recht. Aber auch mit dem Recht darf man nicht so pingelig sein." konrad adenauer
Sascha

"Auch ein Klagelied zu sein im Mund der Geliebten, ist herrlich" wie wahr doch dieser Satz ist und es so treffen umschreibt.
Sascha

"Faulheit ist ja eigentlich nur die dumme Angewohnheit, sich auszuruhen bevor man müde wird!" Wie dieser Satz die Faulheit gut beschreibt.
Sascha

"Der liebe Gott weiß alles - die Nachbarschaft noch mehr!" Da ist viel wahres dran.
Sascha

"Sich selbst über sich und seiner Umwelt in klaren sein."
Sascha

"Hochmut kommt vor dem Fall" was so viel bedeute, wer sich selbst für unfehlbar hält, wird dafür irgendwann bestraft. Ich rede, über meine Erfahrungen mit diesem Phänomen und was ich damit erlebt habe.
Sascha

Ist das alles echt oder nur Lug und Trug?
Sascha

Das leben in einer Blase
Sascha