Grenzwertig-003 Leben mit und um den Jobcenter

In der heutigen Ausgabe vom grenzwertig geht es um das Leben mit und um das Jobcenter der sozialen Gerechtigkeit sowie der Zumutbarkeit von Arbeit und Maßnahmen.

Das Machtgefälle, das hinter dem System Jobcenter steckt, wird selbstverständlich auch thematisiert den es ist mit einer Erpressung zu vergleichen, wenn man nicht das tut, was von einem verlangt wird, das Leistungen bis auf null gestrichen werden können und man so blanke angst um seine Existenz haben muss.

Das bedingungslose Grundeinkommen und die Idee dahinter sowie die Auswirkung.

"Unterstützer erhalten vorab Zugriff auf die neusten Veröffentlichungen noch vor ihren regulären Erscheinen im Rohschnitt. Darüber hinaus gibt es exklusive Inhalte nur für die Unterstützer wie vor und nach Gesprächen sowie eine Art Tagebuch. Über folgende Dienste könnt ihr uns so unterstützen: Steady, Patreon, Fanbase und erhaltet Zugang zu den extra Inhalten."

Feedback zur Ausgabe hinterlassen?
Dann schreib doch ein Kommentar

Audio Feedback zur Sendung?
Der Anrufbeantworter ist geschaltet. ☎ 0231 53075818
Specher:

Anzal der Downloads: 347 /  Spieldauer: 1:32:05 /
Tag der Aufnahme: 25.11.18 /  Diese Folge stammt aus der Staffel 1, es gibt insgesam 2 Staffeln.

Eine LautFunk Podcast Netzwerk Produktion - Wo Geschichten unüberhörbar übermittelt werden.


Podcast Lizenz:


Ein Leben mit dem Jobcenter

“Angemessen fordern ist fördern.”
Michael Marie Jung

Es heißt fördern und fordern, doch so richtig durchdacht ist das Konzept so nicht, denn bis jetzt habe ich nur erlebt, dass man immer nur von mir fordert und mich nicht fördert.

„Ein Leben mit dem Jobcenter“ weiterlesen

Diskussionskultur

“Sachkenntnis ist das letzte, was man für eine lebhafte Diskussion benötigt.”
Pierre Augustin Caron de Beaumarchais

In einer von mir gern besuchten Facebook Gruppe gibt es das sogenannte Tagesthema und dort war das Thema „Arbeiten oder Hartz 4 abkassieren“ die Diskussionen, die darauf unter jeden Posting mit #Tagesthema beginnen, war mehr als ekelhaft.

„Diskussionskultur“ weiterlesen