Nächstenliebe! Ist das heute noch ein Thema?

“Nächstenliebe ist erweiterte Eigenliebe.”
(*1957), deutsche Sozialpädagogin

Eine Freundin brachte mich auf die Idee, mal das Thema Nächstenliebe anzugehen. Wir hatten jetzt ja vor einiger Zeit, den Sankt Martin. Ein Feiertag an denen wir Sankt Martin gedenken und da wir in der nächsten Zeit ja auch wieder Weihnachten haben und auch das Erntedankfest gefeiert wurde, finde ich dieses Thema sehr interessant.

„Nächstenliebe! Ist das heute noch ein Thema?“ weiterlesen

LautFunk-004 Nächstenliebe! Ist das heute noch ein Thema?

Audioteil der LautFunk Videos als Podcast

Heute geht es wie der Name schwer erkennen lässt um Nächstenliebe und ich mache mir meine Gedanken dazu warum das alles doch so tief in uns ist und warum das heute noch ein großes Thema ist.

Link zum Blog Artikel

Links zur Ausgabe:

▶ Hier Klicken für das Tanscript:
Tanscript:

hallo und willkommen bei laut funk da wo
geschichten unüberhörbar übermitteln
werden
ja ich hatte dieses thema jetzt schon
vor einiger zeit vorbereitet
das war so kurz nach sand markt hin und
gingen dann so langsam in die
vorweihnachtliche zeit aber die
männergruppe ihr wisst es ja man hört es
brauche meine stimme die es immer noch
nicht ganz so gut lange rede kurzer sinn
ich habe mir gedanken gemacht zu dem
thema nächstenliebe ist das heutzutage
noch irgendwie ein thema macht man sich
darüber noch gedanken also nächstenliebe
jeder von uns kennt die geschichte von
sankt martin der reiter da durch nacht
und wind und nein ist es nicht der vater
mit seinem kind mal ein römischer
feldherr
ja als hier noch die stramm germanen
fleißig im wald gepackt haben und der
traf auf einen bettler und es war kalt
und es war winter und ja da hat der
feldherr seinen mantel mit seinem
schwert geteilt gab ihnen die eine
hälfte und zog weiter
und jetzt zwar den armen bettler
geholfen weil derart in warmen mantel
den halben waren mantel
ja das ist nächstenliebe einfach aus
sich heraus etwas tun ohne ihn wie eine
gegenleistung zu erwarten
jemanden was gutes tun jemandem zu
helfen
heute wie ist das heute wenn ich heute
durch die straßen gehe sehe ich auf das
mal leute die haben geld betteln hasse
meine marc hasse meine euro und die
meisten leute laufen dann vorbei oder es
gibt nur sprüche vorweg die arbeiten
faules pack oder sowas und manchmal dies
da jemand der in dem er auch ein paar
taler geht ein bisschen kleingeld
ich kann mich noch einer die situation
erinnern am bahnhof frieren brauchen und
dass da jemand geld braucht um nach
hause zu kommen
ich bin mir sicher die gute frau ist
dafür drogen gekauft so wie es aussah
aber nehmen wir mal an sie hatte kein
geld und musste nach hause kommen
ja ich kann mich noch erinnern an einem
kleinen geschichte da hatte jeder schule
aus und meine eltern mussten ich in
castrop rauxel vom busbahnhof abholen
weil ich in bochum zur schule gingen und
das ist ein bisschen weiter weg von
datteln auf jeden fall wollte ich dann
meine eltern bereits daran dass du mich
abholen sollten abholen können
das hatte ich aber 59 stück mit 50
pfennig stück kann man in einer
öffentlichen telefonzelle nicht
telefonieren damals nicht man brauchte
mindestens 30 fälliger oder waren es
noch 20 ich weiß es nicht mehr
auf jeden fall bin ich dann halt
herumgelaufen und habe gefragt ob mir
jemand das geld wechseln könnte dann
traf ich auf einen herrn ich würde sagen
heute so und die 40 er fragte mich wofür
brauchst du das geld hin und sagte ich
hier nicht alle eltern anrufen kann
damit sie mich abholen können und da kam
mir einfach so die 30 pfennig gegeben
sagte bei dem 50 die 50 pfennig ja das
verdichten lieber ich denke mal da man
wird auch kinder gehabt haben oder so
was
und der konnte sich hier meine situation
hinein führen es tun 30 pfennig nicht
unbedingt w
aber mir hat das geholfen weiß 20
minuten später war meine mutter da und
ich musste nicht noch mal ja sagen wir
mal gut anderthalb stunden mit dem bus
fahren das ist nächstenliebe ganz
einfach total runter reduziert andere
menschen gehen zur freiwilligen
feuerwehr und tun dort ein dienst sie
opfern quasi ihre zeit und machen dort
etwas für die allgemeinheit was gutes
oder andere gehen zum deutschen roten
kreuz und katastrophenschutz und machen
dort sind hits machen das habe ich zum
beispiel gemacht ich habe ein bisschen
meine zeit corp hat um der gesellschaft
etwas zurückzugeben und das ist auch
eine art nächstenliebe
die gesellschaft hat mich ausgebildet
sie haben eine gute schulbildung
ermöglicht und viele andere sachen also
habe ich doch was bisschen was
zurückgeben kann menschen gehen zum
technischen hilfswerk zum zu deutsche
lebensrettung und machen dort etwas
überall zu seenotrettung oder die
menschen die in mittelmeer jetzt
flüchtlinge aus und wasser holen
sie begeben sich selbst in gefahr haben
vielleicht sogar noch juristische
probleme dadurch das ist aber auch
nächstenliebe
warum tun wir das tja das ist so eine
geschichte
dies so alt wie der mensch selbst früher
in grauer vorzeit und das ist noch von
den kartoffel krieg und noch vor der
großen auch keine ahnung hab mich lieb
apparat auf jeden fall von grammer
gravur zeile als wir gerade so anfingen
in gruppen familien vielleicht ein
bisschen mehr als familie zusammen zu
leben
da war es wichtig dass einer auf den
anderen aufpasst dass einer den anderen
unterstützt
und warum war das so wichtig weil einer
alleine einzeln nicht überlebensfähig
ist und man brauchte die unterstützung
und die hilfe der anderen
also hat sich das als profitabel
herausgestellt wenn ich jetzt hingeht in
einen helfer dann hilft dir auch mir das
ist so quasi wie unser solidarsystem wie
hartz4 die krankenkassen
arbeitslosengeld 1 rentenversicherung
ich helfe erst mal jemand anderen damit
mir später geholfen wird
das ist auch quasi eine art von
nächstenliebe weil ich gebe einen
kleinen teil von dem was ich habe ab
damit ich später wenn ich das brauche
auch von vielen einen kleinen teil
bekomme damit ich halt überleben kann
das ist alles auf dieses zurückzuführen
auch wenn das im ersten moment gar nicht
mal so so zusammenhängt erscheint aber
es ist halt aus unserer evolutionären
entwicklung heraus entstanden dass wir
darauf angewiesen sind hilfe von anderen
zu bekommen ohne dass der andere dafür
eine gegenleistung erwartet wenn ich
jetzt total mittellos bin und jemand
lebt sich sagt du kannst bei mir also
eine zeit lang wohnen und schlafen geht
ich duschen was deine wäsche dann hab
ich ja nichts was ich denken könnte
außer vielleicht ein bisschen zeit oder
so oder
dass ich den vielleicht etwas
unterhalten wenn ich das kann ja auf
jeden fall macht der andere das weil er
vielleicht davon ausgeht wenn er selber
meine situation ist und not hat das er
dann auch hilfe bekommt wenn heute zu
mir hinkommt und zu mir gesagt hast du
mal ein paar weniger oder kann ich mal
kurz mit mit einem telefon telefonieren
dann denke ich nicht großartig darüber
nach dass sich das zu jetzt ist das
natürlich eine vertrauenssache
also wenn du eine totale asi ankommt
haben naja dann gebe ich die liebe
erhalten patient damit telefonieren
können als kleine hand zu drücken weil
der haut damit ab oder er rufe scheiß
teure nummer an
aber das ist ich bin da halt ein
bisschen voll geprägter weil ich dass er
selber erlebt habe ich hätte da noch
stundenlang stehen können damals in
castro am busbahnhof bis meiner mutter
michaela abgeholt hat aber dadurch dass
ich am schluss hatte und so und deswegen
da brauchte ich nicht lange 20 minuten
bei einem schönen sonnigen tag ist es
schön aber drei stunden vier stunden zu
warten das ist scheiße wenn man nichts
zu trinken ja gut ich hatte ja mal die
gehen können wir da helfen wo es erholen
können die haben damals 39 pfennig
gekostet
also man sieht es
wir menschen sind so gemacht weil sich
das einfach als vorteil end geben
ergeben hatte so entwickelt hat und das
ist doch einfach schön wenn ich jetzt
weihnachten in mir und meine lieben
geschenke geber verschenkt erreiche das
ist das auch lade nächstenliebe und
macht das eine große freude weil es sind
menschen die mir wichtig sind und welche
keine kleinigkeit ist nichts großes sein
und meine kleinigkeiten bis zum darüber
nachgedacht was könnte derjenige
gebrauchen was wünscht er sich
was kann ich ermöglichen und wenn es nur
zeit mit ihr zu verbringen
und ja dass unsere meine gedanken und
meine versuche der erklärung was
nächstenliebe ist ich sehe dass
heutzutage nächstenliebe immer noch ein
thema ist da ist tief in uns so tief in
uns steckt runter daher brauche ich mir
keine gedanken machen
die menschen sind immer noch auch wenn
es manchmal nicht so scheint in ihren
tiefsten in die in ihren inneren immer
noch hilfsbereit und machen sich
gedanken wie es einmal geht es hier
schön wenn er einen daumen hoch gehen
könnte oder für diejenigen die es soweit
geschaut haben
unten sind ein paar links von mir helfen
könntet in der beschreibung und
ansonsten bleibt nur noch zu sagen was
gut was besser für sascha.

Unterstützen:
Ihr könnt uns über Paypal direkt unterstützen oder über Steady oder über Patreon mit einem kleinen Mehrwert als Dankeschön.

Die spenden werden benötigt, um ein Teil der kosten für die Bereitstellung meiner werke, Podcast Blog texte sowie die Videos zu gewährleisten.

"Unterstützer erhalten vorab Zugriff auf die neusten Veröffentlichungen noch vor ihren regulären Erscheinen im Rohschnitt. Darüber hinaus gibt es exklusive Inhalte nur für die Unterstützer wie vor und nach Gesprächen sowie eine Art Tagebuch. Über folgende Dienste könnt ihr uns so unterstützen: Steady, Steady über Spotify, Patreon, und erhaltet Zugang zu den extra Inhalten."


Feedback zur Ausgabe hinterlassen?
Dann schreib doch ein Kommentar

Audio Feedback zur Sendung?
Der Anrufbeantworter ist geschaltet. ☎ 0231 53075818
Specher:

Anzal der Downloads: 87 /  Spieldauer: 0:12:34 /
Tag der Aufnahme: 22.12.19 /  Diese Folge stammt aus der Staffel 1, es gibt insgesam 3 Staffeln.

Eine LautFunk Podcast Netzwerk Produktion - Wo Geschichten unüberhörbar übermittelt werden.



E-Mail Liste:
Melde dich in die E-Mail Liste an und verpasse keine Ausgaben im Podcast Publikationskartell.
In E-Mail Liste eintragen
Podcast Lizenz: